Maibaum Zur Homepage
Nach oben Inhalt Kontakt News
 

 

                  

News               

 

 

 

 

Die Geschichte unseres Maibaums

 

Am 26. Februar 2011 war unser Maibaum noch eine stattliche Fichte und stand in einem Waldstück bei Schönbrunn:

 

Herr Kistler stellte den Kontakt zu Herrn Strobl (links) her, der uns den Baum aus seinem Waldstück spendierte. Auch sein Freund, Herr Markl (rechts), fällte und schälte den Baum für die Schule, ohne die Kosten zu berechnen!

 

Am Sonntag, den 20. März 2011, transportierte Herr Ritthaler den gefällten Baum - gesichert durch die Freiwillige Feuerwehr Karlsfeld - mit seinem Traktor von Schönbrunn bis zur Schule. Natürlich auch kostenlos!

 

Endlich war das "Stangerl" vor Ort und Herr Karaboga machte sich an die Arbeit, den Baum mit der Maschine abzuschleifen.

 

Die Freude war allerdings nur von kurzer Dauer! Bereits am Mittwochmorgen (23. März 2011) fanden wir anstelle unseres Maibaums lediglich ein Plakat. In der Nacht war unser ganzer Stolz gestohlen worden! Zurück blieben eine verärgerte Rektorin und ein verzweifelter Herr Karaboga. Wer waren wohl die Maibaumdiebe? Großes Rätselraten - und eine Maibaumsuche begann!

 

Nach Auslöseverhandlungen per E-Mail wurde der Maibaum am Sonntag, dem 27. März, wieder zurückgebracht.

 

 

Ja, man glaubt es nicht, wer sich da alles unter den "Dieben" befand, z.B. die gesamte Familie Kistler, die Familie Müller und sogar Herr Dr. Hera (Vorsitzender des Fördervereins)!

 

Mit Gesang und einem Geschenk versuchte man Abbitte zu leisten.

 

Auf jeden Fall konnten Frau Weber und Herr Karaboga wieder lachen.

 

Der Maibaum aber kam dann in die Aula und wurde dort fest angekettet.

 

Jetzt legte Herr Karaboga so richtig los. Der Maibaum wurde auf eine Länge von 15 m gekürzt, dann vollständig abgeschliffen und schließlich sehr kunstvoll angemalt.

 

 

Ist er nicht prachtvoll, unser Maibaum?

 

In der Zwischenzeit bereiteten Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Karlsfeld unter der Leitung von Herrn Bittl das Fundament für die Maibaumbefestigung vor und gossen diese in Beton. Die statischen Berechnungen hierzu lieferte Herr Hogh-Binder, Inhaber des Karlsfelder Ingenieurbüros TBU, der die Pläne für die Schule kostenlos anfertigte.

 

 

 

Bereits im März gaben wir bei Metallbau Märkl die Halterungen für die Maibaumschilder und einen Ring für unseren Kranz in Auftrag. Frau Keller besorgte unterdessen die Holzschilder und zeichnete die Motive vor.

Diese wurden an einem Nachmittag von einigen Lehrkräften bunt ausgemalt.

 

Auf unserem Maibaum werden die angebotenen Arbeitsgemeinschaften sowie unser Schulmotto

"MITEINANDER - Verstehen Gestalten Stärken"

zu sehen sein: 

 

 

 

Am Donnerstag, den 26. Mai war es dann endlich soweit! Unser Prachtstück wurde von der Aula in den Pausenhof getragen und dort in der Halterung verankert.

 

Nun montierten die fleißigen Helfer der Gemeinde Karlsfeld - nämlich Herr Bittl mit seinen Mannen - sowie Herr Karaboga und Herr Turner die Schilder und den Kranz sowie die Spitze des Maibaums.

 

  

 

 

Die Maibaumaufsteller warteten unterdessen auf ihren Einsatz. Das Werkzeug, nämlich die langen Stangen, lag auch schon bereit.  

 

 

Als alles erledigt war, gab Herr Bittl letzte Instruktionen.

 

 

 

Herr Österreicher und Herr Turner wurden auf das Dach befördert, um von dort aus die Maibaumaktion zu unterstützen.

 

Nun ging's los und wir waren dabei!

 

 

Mit langen Stangen gestützt, wurde der Baum Stück für Stück hochgehoben. Eine genaue Absprache war unbedingt notwendig!

 

 

Nach 20 Minuten konnte der Maibaum unter Beifall der Zuschauer in der Halterung fixiert werden.

 

 

Wie es der Brauch ist, wurde der Maibaum gesegnet und die Bayernhymne gesungen.

 

Für die "Maibaumaufsteller" gab es natürlich eine Brotzeit.

 

Ist er nicht wunderschön, unser VGS-Maibaum?!

 

Für ihre Unterstützung bei der Maibaumbeschaffung bzw. -herstellung danken wir herzlich:

der Gemeinde Karlsfeld

Herrn Bittl und seinen Mitarbeitern vom Bauhof

Herrn Peter Kistler

Herrn Georg Strobl

Herrn Hans Markl

Herrn Willi Ritthaler

der Freiwilligen Feuerwehr Karlsfeld

Herrn Dag Hogh-Binder

Herrn Karaboga

Frau Keller

Herrn Christian Turner

den "Maibaumaufstellern"

allen, die zum Gelingen des Maibaums beigetragen haben

und natürlich den "Maibaumdieben"!

 

Zum Seitenanfang...

Impressum und Kontakt...