Spielplatzgestaltung Zur Homepage
Nach oben Inhalt Kontakt News
 

 

                  

News               

 

 

 

 

Wie soll der geplante Spielplatz westlich der Bahn aussehen?

 

Das erfuhren alle Kinder der VGS, die westlich der Bahn wohnen, am 12.2.2009 in einer interessanten Schulstunde.

Der Landschaftsarchitekt Michael Luska, der bereits im Juli 2008 mit Bürgermeister Stefan Kolbe und der stellvertretenden Bauamtsleiterin Simone Hotzan Kinder unserer Schule an der Planung beteiligt hatte (siehe Archiv, Schuljahr 2007/08), stellte uns nun mit Hilfe eines Planes und eines Modells diesen Spielplatz vor. Bereits am 23. April wird der erste Spatenstich erfolgen, und im Herbst können wir hoffentlich schon dort spielen!

 

 

Die Ideen der Schüler konnten zum Großteil realisiert werden. Es entsteht kein "Standardspielplatz", sondern ein nach den Wünschen der Kinder gestalteter Spielplatz, den es so nur einmal auf der Welt gibt! Freuen darf man sich unter anderem auf einen Kletterbaum, eine "Sandbaustelle", wo sogar nach "Schätzen" gegraben werden kann, eine Kletterlandschaft mit Stegen und Röhren, Plattformen auf verschiedenen Ebenen, Strickleitern, Kletternetz und schrägen Rampen. Alle Spiel- und Klettermöglichkeiten sind vom TÜV genehmigt. Der Spielplatz wird durch Sträucher abgegrenzt, auch ein kleines Verstecklabyrinth aus Sträuchern ist angedacht. In der Nähe wird ein See angelegt und es soll eine Blumenwiese entstehen. Neben sonnigen Plätzen sorgen Bäume für Schatten. 

 

Das ist das Modell des Spielplatzes: Es gibt viele Möglichkeiten zum Klettern, Rutschen, Balancieren und Graben!

Wir freuen uns schon sehr darauf, dort zu spielen!

 

Schon am nächsten Tag konnten wir in der Zeitung Folgendes lesen:

 

Zum Seitenanfang...

Impressum und Kontakt...