Ausflug zur Amper Zur Homepage
Nach oben Inhalt Kontakt News
 

News

 

 

 

 

Unser Ausflug zur Amper

           von Christian Paulus

 

Am Freitag, dem 22. 10. 04, wanderte unsere Klasse 4c mit Frau Hamzehi an der Amper entlang. Als wir mit dem Bus an der Mitterndorfer Brücke ankamen, erwartete sie uns schon. Nachdem wir uns begrüßt hatten, zeigte sie uns einen ausgestopften Erpel und etliche Geweihe. Dann ging die Wanderung los.

Am Anfang beobachteten wir Schwäne, die am Ufer fraßen. Dann kamen wir zu einer Brücke, die über den Fluss Maisach führte. Dort spuckten wir alle ins Wasser und schickten die Spucke auf die Reise ins Schwarze Meer.

Anschließend zeigte uns Frau Hamzehi Spuren vom Biber und vom Borkenkäfer. Wir sollten nämlich auf dem langen Weg selbst Spuren dieser Tiere suchen.  Schon nach kurzer Zeit fanden wir Biberspuren. Es war eine angefressene Eiche, gleich daneben zeigte uns Frau Hamzehi eine Biberrutsche.

Wir mussten noch ein Stück weitergehen und machten dann beim Naturfreunde-Haus Brotzeit. Nach dem Essen zeigte uns unsere Führerin zwei tote Fledermäuse. Darauf wanderten wir weiter zu einem Wunschbaum. Dort legten wir die Hände an den Baum und wünschten uns etwas Geheimes. Schon ging es weiter.

Wir kletterten über einen hohen Stapel Äste und nachher  führte uns ein schmaler Pfad zu einer großen Wiese. Dort sollten wir unsere Becherlupen und Siebe  aus den Rucksäcken holen. Nun fingen wir auf der Wiese Insekten und aus den nahen kleinen Wasserläufen Wassertiere. Frau Hamzehi erklärte uns, was wir gefangen hatten: Es waren Wasserspinnen, Wasserkrebse und Grashüpfer dabei. Wir ließen die Tiere anschließend wieder frei.

Wir kl

 

Danach klettertern wir eine steile Steintreppe hoch und gelangten an der Amper entlang zu unserem Bus. In der Amper trieb noch ein toter Aal an uns vorbei.

Es war ein toller Ausflug.

 

Zum Seitenanfang...

Impressum und Kontakt...