Tanzprojekt Zur Homepage
Nach oben Inhalt Kontakt News
 

News

 

 

 

 

-

Tanzprojekt in der Klasse 4a

Vor Weihnachten führten wir 8 Wochen lang in unserer Klasse ein Projekt zum Kreativen Tanzen durch. Es bestand aus zwei Teilen: Zuerst erfanden wir Bewegungen zu einer Max-und-Moritz-Geschichte, und anschließend setzten wir ein Cellostück von Camille Saint-Saens in Bewegungen um. Wie das funktionierte? Hier erzählen die Kinder selbst:

Max und Moritz als Pantomime

Einige Wochen beschäftigten wir uns mit Max und Moritz als Pantomime. Wir begannen unsere Bewegungsstunden in der Turnhalle immer mit einer Massage mit witziger Musik. Dann erzählte uns Frau Granda die Geschichte in einzelnen Teilen, und wir bewegten uns dazu. Am Ende hat jedes Kind seine eigene Geschichte von Max und Moritz als Tanz erzählen dürfen. Musik war auch dabei! Beim nächsten Mal erhielten wir nur noch Wörter. Diese waren: fortbewegen, stillstehen, fallen / sinken und hoch springen. Dazu erfanden wir wieder Bewegungen. Zum Schluss sollten wir uns unsere Bewegungen gut einprägen. Beim letzten Mal filmte uns Frau Granda bei unserer Pantomime. Mir hat es sehr gut gefallen, und ich würde mich freuen, wenn wir so etwas noch mal machen würden." (Christoph)

 

Mondtanz

Wir gehen fast jeden Tag in die Turnhalle. Dort besprechen wir alles in einem Kreis. Dann nimmt jeder seine Startposition ein, und Frau Granda schaltet die Musik ein. Nun müssen wir nur noch genau auf die Musik hören. Dann geht´s los: Am Anfang tanzen zwei Monde – einer aus Jungen, einer aus Mädchen. Die Mondteile müssen alle etwas Weißes anziehen. Ich selbst bin ein Stein. Das ist schwer, sich nicht zu bewegen und sehr anstrengend. Danach macht die Mondgruppe Ebbe und Flut. Hinterher laufen acht Kinder, bei denen ich auch dabei bin, auf einer bestimmten Fläche. Das sieht aus wie blinkende Sterne. Mir gefällt es bis jetzt sehr sehr gut! (Florian, Christoph, Julia)"

 

Zum Seitenanfang...

Impressum und Kontakt...