Schullandheimaufenthalt Zur Homepage
Nach oben Inhalt Kontakt News
 

News

 

 

 

 

 

Unser Schullandheimaufenthalt in Violau

vom 09. – 13.02.04

 

Wir haben in dieser Woche so viel gemacht, dass wir unseren Aufenthalt hier nur lückenhaft wiedergeben können:

Nach unserer Ankunft und dem Beziehen unserer Zimmer, ging’s am Nachmittag gleich los zum Einkaufen unserer Pizzabeläge.

Denn am Abend konnte jedes Backteam sein eigenes Pizzarezept ausprobieren.

 

In einem echten Holzofen wurden sie dann ruck zuck gebacken ...

... und (ebenfalls ruck zuck) verspeist!

 

 

Anschließend ging’s mit Fackeln los zu unserer Nachtwanderung durch den tiefen, tiefen Wald ...

 

Der zweite Tag begann mit ziemlich müden, aber gut gelaunten Gesichtern am Frühstückstisch.

Am Nachmittag brachen wir zu unserer furchtbar anstrengenden (Ächz! Jammer! Stöhn!) Marathonwanderung (9 km mit Spielstationen) auf.

Beim „Zapfenweitwurf merkten wir, dass das gar nicht sooo leicht ist...

Doch – Gott sei Dank! – gab’s nach der Hälfte der Strecke am Bootshaus Krapfen und Tee.

Ziemlich erschöpft entspannten wir uns daher am Abend von unseren Strapazen im Wohnzimmer und spielten.

 

Am dritten Tag machte Herr Müller mit uns eine Waldführung (WAAAS ?! Schon wieder wandern ??? ) mit Naturerfahrungsspielen (Zur allgemeinen Beruhigung entfernten wir uns nicht mehr als 300 m vom Haus...)

Nachmittags erprobten wir verschiedene Atemtechniken (Nase frei? Mund frei? Beides frei?) beim Bearbeiten unserer Gips-masken.

 

 

Nach dem Abendessen schwitzten wir am Lagerfeuer unseres Tipis (Mann, ist das heiß!!!) und hörten Indianergeschichten.

 

 

Am vierten Tag erkundeten wir vormittags die Sternwarte – sehr interessant!

 

 

 

Nach einer Kurzwanderung (Wirklich! Nur 4,5 km...), die so manchem länger erschien, wurden wir mit einem warmen Mittagessen im Wald belohnt!

 

 

Zu Hause angekommen gab’s als Nachspeise selbstgemachtes Eis!

 

Anschließend wurde mal wieder Tischtennis gespielt, ...

 

... mit (der hübschen) Antonia getanzt...

... und um den Fußball gekämpft, ...

 

... bevor wir unseren Aufenthalt mit unserem bunten Abend abrundeten.

Trotz einer bald um sich greifenden Virusinfektion (die jedoch bei jedem einzelnen nach einigen unerfreulichen Stunden wieder kuriert war), und von daher etwas übermüdeten und putzerprobten Lehrern (Humor ist, wenn man trotzdem lacht...), haben wir doch alle in Violau viel Schönes erlebt!

 

Zum Seitenanfang...

Impressum und Kontakt...